Unternehmen

Ob Einzelunternehmen, Personengesellschaft oder Kapitalgesellschaft – die HGR Steuerberatung ist gern für Unternehmen jeder Betriebsgröße und jeder Branche tätig. 2005 von Claus Hermann Hagge gegründet, steht die Kanzlei regional und überregional für Erreichbarkeit, Kontinuität und Vertrauen. Nicht als Werbespruch, sondern als Anspruch formuliert ist denn auch der Grundsatz der Kanzlei: „Kompetenz schafft Vertrauen“.

Firmenkunden werden in allen Bereichen des Steuerrechts und der Unternehmensführung beraten und betreut, so dass sie sich selbst auf ihr eigenes Kerngeschäft konzentrieren können. Die HGR Steuerberatung versteht sich als Dienstleister ebenso wie als kompetenter Berater, der rechtzeitig und im Sinne ihres Mandanten Entwicklungen und Tagesgeschäft  aus betrieblicher und steuerlicher Sicht mitgestaltet.

Windenergie

Die Windenergie und alle weiteren Felder der erneuerbaren Energien hängen naturgemäß eng mit der Landwirtschaft zusammen und ergeben somit einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit bei HGR. Entsprechend groß sind auch in diesem Gebiet die Fachkompetenz und Erfahrung, die Claus Hermann Hagge und sein Team in die Arbeit für ihre Mandaten einbringen. Im Mittelpunkt dieses Bereiches stehen Windmühlenbetreiber, Betreibergesellschaften und Bürgerwindparks, die auf die qualifizierte Beratung der HGR vertrauen. Es werden alle steuerlich und betriebswirtschaftlich relevanten Themen gestaltet und betreut, beispielsweise auch für Pool- und Infrastrukturgesellschaften.

Gemeinsam mit einer überörtlichen Anwaltssozietät wirkt HGR an der steuerlichen und rechtlichen Ausgestaltung von Verträgen mit.

Landwirtschaft

Selbst auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Nordermarsch Dithmarschens groß geworden, ist die Landwirtschaft für Steuerberater Claus Hermann Hagge mehr als nur ein Arbeitsschwerpunkt. Mit den speziellen Anforderungen der Landwirte an eine maßgeschneiderte Buchführung und steuerliche Beratung ist er groß geworden, darauf hat er sich beruflich fokussiert. So fühlt er sich der Landwirtschaft, die ihn schon familiär prägte, bis heute positiv verbunden und hat sich im Rahmen dieser beruflichen Ausrichtung weiter spezialisiert, fortgebildet und qualifiziert. Sein Büro ist heute „Landwirtschaftliche Buchstelle“ – eine Berufsbezeichnug, die im übrigen nur nach erfolgreich absolvierter Prüfung vor der Steuerberaterkammer getragen werden darf.

Die einzigartigen Bedingungen in der Landwirtschaft stellen besondere Herausforderungen an die Beratungsleistung. Nur wer um die Besonderheiten der Agrarbranche weiß, kann als Steuerberater seinen Mandanten umfassend zur Seite stehen.

Ob nun die umsatzsteuerliche Pauschalierung nach §24 Umsatzsteuergesetz, Hofüberlassung, Nachfolgeregelung und vieles mehr: In der Landwirtschaft ist Claus Hermann Hagge auch steuerlich und betriebswirtschaftlich zu Hause.

Fragen rechtlicher Art koordiniert die HGR Steuerberatungsgesellschaft in Zusammenarbeit mit einer Berliner Rechtsanwaltskanzlei, die sich ebenfalls auf das Agrarwesen spezialisiert hat.

Bundesweit berät und betreut die HGR Steuerberatung kleine und große landwirtschaftliche Unternehmen.